Indikatoren der Ergebnisqualität für die multimodale invasive Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK)

Standard

Indikatoren der Ergebnisqualität für die multimodale invasive Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK). / Uhl, Christian; Rümenapf, Gerhard; Görtz, H.; Böckler, Dittmar; Behrendt, Christian-Alexander; Pleye, J. ; Rother, Ulrich.

in: GEFASSCHIRURGIE, Jahrgang 2020, Nr. 25, 05.08.2020, S. 560-567.

Publikationen: SCORING: Beitrag in Fachzeitschrift/ZeitungSCORING: ZeitschriftenaufsätzeForschungBegutachtung

Harvard

APA

Vancouver

Bibtex

@article{d1a6f829583345cea7c87891c5d70a4d,
title = "Indikatoren der Ergebnisqualit{\"a}t f{\"u}r die multimodale invasive Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK)",
abstract = "HintergrundDie nachvollziehbare Beurteilung von Qualit{\"a}t in der Medizin gewinnt immer weiter an Bedeutung, so auch bei der Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusserkrankung (pAVK). Ziel dieser Arbeit war es, die Spannbreite der derzeitigen Behandlungsrealit{\"a}t darzustellen sowie Indikatoren f{\"u}r Ergebnisqualit{\"a}t in der Behandlung von pAVK-Patienten zu diskutieren.MethodikDie Kommission „pAVK und Diabetischer Fu{\ss}“ der Deutschen Gesellschaft f{\"u}r Gef{\"a}{\ss}chirurgie und Gef{\"a}{\ss}medizin e. V. (DGG) hat von 01. Juni 2019 bis 25. Februar 2020 die Literatur zu diesem Thema gesichtet und ausgewertet. Unterschiedliche Indikatoren f{\"u}r Ergebnisqualit{\"a}t wurden analysiert und diskutiert. Parallel dazu wurde anhand festgelegter Suchbegriffe eine narrative Literaturrecherche durchgef{\"u}hrt und deren Ergebnisse zur Festlegung m{\"o}glicher Richtwerte f{\"u}r offen-chirurgische sowie endovaskul{\"a}re Therapieverfahren genutzt.ErgebnisseAnhand der Literatur wurden Zahlen (Mittelwert und Range) f{\"u}r Qualit{\"a}tsindikatoren ermittelt. Insgesamt konnten 8 Indikatoren f{\"u}r Ergebnisqualit{\"a}t, g{\"u}ltig f{\"u}r die endovaskul{\"a}re als auch offen-chirurgische Behandlung, identifiziert werden (Claudicatio intermittens [CI]: Fr{\"u}hergebnisse [30 Tage]: Fr{\"u}hverschluss, revisionspflichtige Zugangskomplikationen; Langzeitergebnisse [5 Jahre]: Prim{\"a}re Offenheit, Verschlechterung Rutherford-Stadium; chronisch kritische Extremit{\"a}tenisch{\"a}mie [CLI]: Fr{\"u}hergebnisse [30 Tage]: Fr{\"u}hverschluss, 30-Tages-Major Amputation; Langzeitergebnisse [1 Jahr]: Prim{\"a}re Offenheit, Extremit{\"a}tenerhalt).SchlussfolgerungDie Kommission „pAVK und Diabetischer Fu{\ss}“ der DGG hat essenzielle Indikatoren f{\"u}r Ergebnisqualit{\"a}t diskutiert und identifiziert. Die Auswertung der Literatur pr{\"a}sentiert daf{\"u}r Zahlen, welche erreicht werden k{\"o}nnen, zeigt aber auch deren teils gro{\ss}e Ergebnisunterschiede. Ein interdisziplin{\"a}res Register f{\"u}r die Behandlung der pAVK ist eine M{\"o}glichkeit zur Erhebung von Prim{\"a}rdaten, aus denen Richtwerte f{\"u}r die Indikatoren der Ergebnisqualit{\"a}t festgelegt werden k{\"o}nnen.",
author = "Christian Uhl and Gerhard R{\"u}menapf and H. G{\"o}rtz and Dittmar B{\"o}ckler and Christian-Alexander Behrendt and J. Pleye and Ulrich Rother",
year = "2020",
month = aug,
day = "5",
language = "Deutsch",
volume = "2020",
pages = "560--567",
journal = "GEFASSCHIRURGIE",
issn = "0948-7034",
publisher = "Springer Verlag",
number = "25",

}

RIS

TY - JOUR

T1 - Indikatoren der Ergebnisqualität für die multimodale invasive Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK)

AU - Uhl, Christian

AU - Rümenapf, Gerhard

AU - Görtz, H.

AU - Böckler, Dittmar

AU - Behrendt, Christian-Alexander

AU - Pleye, J.

AU - Rother, Ulrich

PY - 2020/8/5

Y1 - 2020/8/5

N2 - HintergrundDie nachvollziehbare Beurteilung von Qualität in der Medizin gewinnt immer weiter an Bedeutung, so auch bei der Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusserkrankung (pAVK). Ziel dieser Arbeit war es, die Spannbreite der derzeitigen Behandlungsrealität darzustellen sowie Indikatoren für Ergebnisqualität in der Behandlung von pAVK-Patienten zu diskutieren.MethodikDie Kommission „pAVK und Diabetischer Fuß“ der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin e. V. (DGG) hat von 01. Juni 2019 bis 25. Februar 2020 die Literatur zu diesem Thema gesichtet und ausgewertet. Unterschiedliche Indikatoren für Ergebnisqualität wurden analysiert und diskutiert. Parallel dazu wurde anhand festgelegter Suchbegriffe eine narrative Literaturrecherche durchgeführt und deren Ergebnisse zur Festlegung möglicher Richtwerte für offen-chirurgische sowie endovaskuläre Therapieverfahren genutzt.ErgebnisseAnhand der Literatur wurden Zahlen (Mittelwert und Range) für Qualitätsindikatoren ermittelt. Insgesamt konnten 8 Indikatoren für Ergebnisqualität, gültig für die endovaskuläre als auch offen-chirurgische Behandlung, identifiziert werden (Claudicatio intermittens [CI]: Frühergebnisse [30 Tage]: Frühverschluss, revisionspflichtige Zugangskomplikationen; Langzeitergebnisse [5 Jahre]: Primäre Offenheit, Verschlechterung Rutherford-Stadium; chronisch kritische Extremitätenischämie [CLI]: Frühergebnisse [30 Tage]: Frühverschluss, 30-Tages-Major Amputation; Langzeitergebnisse [1 Jahr]: Primäre Offenheit, Extremitätenerhalt).SchlussfolgerungDie Kommission „pAVK und Diabetischer Fuß“ der DGG hat essenzielle Indikatoren für Ergebnisqualität diskutiert und identifiziert. Die Auswertung der Literatur präsentiert dafür Zahlen, welche erreicht werden können, zeigt aber auch deren teils große Ergebnisunterschiede. Ein interdisziplinäres Register für die Behandlung der pAVK ist eine Möglichkeit zur Erhebung von Primärdaten, aus denen Richtwerte für die Indikatoren der Ergebnisqualität festgelegt werden können.

AB - HintergrundDie nachvollziehbare Beurteilung von Qualität in der Medizin gewinnt immer weiter an Bedeutung, so auch bei der Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusserkrankung (pAVK). Ziel dieser Arbeit war es, die Spannbreite der derzeitigen Behandlungsrealität darzustellen sowie Indikatoren für Ergebnisqualität in der Behandlung von pAVK-Patienten zu diskutieren.MethodikDie Kommission „pAVK und Diabetischer Fuß“ der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin e. V. (DGG) hat von 01. Juni 2019 bis 25. Februar 2020 die Literatur zu diesem Thema gesichtet und ausgewertet. Unterschiedliche Indikatoren für Ergebnisqualität wurden analysiert und diskutiert. Parallel dazu wurde anhand festgelegter Suchbegriffe eine narrative Literaturrecherche durchgeführt und deren Ergebnisse zur Festlegung möglicher Richtwerte für offen-chirurgische sowie endovaskuläre Therapieverfahren genutzt.ErgebnisseAnhand der Literatur wurden Zahlen (Mittelwert und Range) für Qualitätsindikatoren ermittelt. Insgesamt konnten 8 Indikatoren für Ergebnisqualität, gültig für die endovaskuläre als auch offen-chirurgische Behandlung, identifiziert werden (Claudicatio intermittens [CI]: Frühergebnisse [30 Tage]: Frühverschluss, revisionspflichtige Zugangskomplikationen; Langzeitergebnisse [5 Jahre]: Primäre Offenheit, Verschlechterung Rutherford-Stadium; chronisch kritische Extremitätenischämie [CLI]: Frühergebnisse [30 Tage]: Frühverschluss, 30-Tages-Major Amputation; Langzeitergebnisse [1 Jahr]: Primäre Offenheit, Extremitätenerhalt).SchlussfolgerungDie Kommission „pAVK und Diabetischer Fuß“ der DGG hat essenzielle Indikatoren für Ergebnisqualität diskutiert und identifiziert. Die Auswertung der Literatur präsentiert dafür Zahlen, welche erreicht werden können, zeigt aber auch deren teils große Ergebnisunterschiede. Ein interdisziplinäres Register für die Behandlung der pAVK ist eine Möglichkeit zur Erhebung von Primärdaten, aus denen Richtwerte für die Indikatoren der Ergebnisqualität festgelegt werden können.

M3 - SCORING: Zeitschriftenaufsätze

VL - 2020

SP - 560

EP - 567

JO - GEFASSCHIRURGIE

JF - GEFASSCHIRURGIE

SN - 0948-7034

IS - 25

ER -